IKOE Fach-Hospitation

Die IKOE Fach-Hospitation bietet die Möglichkeit zu vertieftem Praxiseinblick in Öffnungsprozesse.
Als Gast an einer pädagogischen oder einer kommunalen administrativen Einrichtung erhalten Sie wertvolle Einblicke in innere Strukturen und Arbeitsabläufe. Sie lernen die fachlichen Herausforderungen sowie Beispiele gelungener Praxis im direkten Kontakt mit den Akteuren vor Ort kennen.

Die Fachstelle für Interkulturelle Orientierung und Öffnung (IKOE) Sachsen-Anhalt ermöglicht Ihnen wertvollen Erfahrungsaustausch und das Kennenlernen von verschiedenen Arbeitsfeldern im Bereich Integration, Vielfaltspolitik und Interkulturelle Orientierung und Öffnung.

Durch einen zusätzlichen Expert*innenvortrag erhalten Sie aktuelles Fachwissen zu IKÖ-Themen. Mit einem dritten Baustein wird die Übertragung und Anwendung auf individuelle Strukturenin einem moderierten Wissenstransfer erprobt.

Ablauf:

Die Fach-Hospitation findet als Eintages-Veranstaltung während der regulären Öffnungszeit in der zu besuchenden Einrichtung statt.

Im Rahmen der Hospitation besuchen Sie zusammen mit weiteren Kolleg*innen ähnlicher Institutionen eine gastgebende Verwaltung bzw. Schule. Hier erwartet Sie ein direkter Einblick, zu einem spezifischen Thema, welches von den Gastgeber*innen aufbereitet wird.