Zum Hauptinhalt springen

Fortsetzung der IKOE-Trainer*innenqualifizierung: Anmeldungen bis 31.05.21 erbeten

Die IKOE-Trainer*innenqualifizierung „Interkulturelle Öffnungsprozesse kompetent begleiten – Methoden, Tools und Praxistransfer für Berater*innen und Trainer*innen“ startet ab 25. Juni 2021 in die nächste Phase.

Die IKOE-Trainer*innenqualifizierung „Interkulturelle Öffnungsprozesse kompetent begleiten – Methoden, Tools und Praxistransfer für Berater*innen und Trainer*innen“ wird in IKOE 3 über den Zeitraum Juni 2021 - Juni 2022 innovative Instrumente zur Gestaltung und Begleitung eines interkulturellen Öffnungsprozesses an die Hand geben.
Sie schließt inhaltlich an die beiden vorangegangenen IKOE-Weiterbildungsreihen „Diversity-Trainer*in und Berater*in im Handlungsfeld Verwaltung“ (2015-2018) und „Systemische Organisationsberatung im interkulturellen Kontext“ (2018-2020) an.

Folgende Module sind vorgesehen:

25. – 26.06.2021             M1         Interkulturelle Öffnung online? Digitale Formate in der Prozessbegleitung

17. – 18.09.2021              M2         Kommunikation und Moderation im Veränderungsprozess

22. – 23.10.2021              M3         Agile Methoden in der Prozessbegleitung einsetzen

11. – 12.03.2022              M4         Visualisierung interkultureller Trainings und Beratungen

17. – 18.06.2022              M5         Praxismodul: Hospitation plus Vor-Ort-Fall-Beratung

Teilnahmevoraussetzung sind einschlägige Erfahrungen als Trainer*in im Kontext interkultureller Öffnungsprozesse oder vergleichbare Kenntnisse im Themenfeld.

Weitere Einzelheiten können Sie unserer Ausschreibung entnehmen.

Bei Interesse schicken Sie bitte bis zum 31.05.2021 einen entsprechenden Nachweis sowie ein kurzes Motivationsschreiben (1 Seite) an Dr. Katja Michalak: katja.michalak[at]agsa.dot.de

 

IKOE Trainer*innenqualifizierung der AGSA e.V.
IKOE Trainer*innenqualifizierung der AGSA e.V.