Zum Hauptinhalt springen

Am Ende geht es um ein Wir-Gefühl und um Verbindlichkeit

IKOE-Workshop im Rahmen der Leitbildentwicklung für die Migrationsagentur Naumburg

Um gemeinsame Werte und Handlungsfelder ging es im zweiten Workshop der Leitbildentwicklung im Burgenlandkreis, den die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt in Kooperation mit der Agentur B-quadrat für die Migrationsagentur des Burgenlandkreises durchführt.

Im Mittelpunkt des Workshops aus der zweiten Umsetzungsphase stand die Gruppenarbeit mit Mitarbeitenden aus verschiedenen Sachgebieten zu den Schwerpunkten „Verhalten im Miteinander“ und „Führungsverhalten“. Aus den in den letzen Workshops erstellten Werten wurden nun für vier Handlungsfelder Leitsätze erarbeitet. Sie dienen als Matrix für das bis Anfang 2020 auszuarbeitende Leitbild der Migrationsagentur.

Barbara Bräuer, die für die Prozessbegleitung verantwortlich zeichnet, hielt im Zwischenfazit fest: „Besonders erfreulich war es zu sehen, wie hier Sachgebiete zusammenkommen, die sonst isoliert in den Zuständigkeiten liegen“. Für die Integrationskoordinatorin Franziska Heine hat die Leitbildarbeit "viel offengelegt an Strukturen und Handlungsfeldern, die zusammengehören auch dort, wo sie scheinbar abgekapselt arbeiten. Der Prozess deckt Lücken auf und motiviert zu Neuansätzen.“ Frau Michael vom Jobcenter-Team der Agentur hob ergänzend hervor, wie wichtig sei, "dass ein Wir-Gefühl entsteht für die Teams, ihr spezifisches Profil in der besonderen Struktur der Mia erkennbar wird und sich alle Teams als Teil des Ganzen fühlen, wenn sie im Leitbild vertreten sind. Und dass wir am Ende nicht im Kopf bei einem Plakat mit zehn Sätzen an der Tür landen, sondern bei einem gemeinsamen Konsens mit Festlegungen, die für alle verbindlich sind und alle erreichen.“

Die sachgebietsübergreifende Leitbildentwicklung im Burgenlandkreis wird im November fortgesetzt und mündet im nächsten Schritt in die Umsetzungsphase. Die abstimmungsfähige Vorlage soll Anfang 2020 verabschiedet und der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. / IKOE